Thermomix-Explosion-withFood_v2_newTMpart-scrUns – von Thermomix ® Österreich – interessiert natürlich speziell die Ernährung eines Spitzensportlers wie Lemawork Ketema. Wie er uns erzählte setzt Lemawork lieber auf gesunde, abwechslungsreiche Ernährung, als auf die Wirkung von Powerdinks.
„Mein Speiseplan sieht jeden Tag unterschiedlich aus. Zum Frühstück esse ich meist Gerstenmehl mit Milch und Honig. Mittags gibt’s es bei mir oft Lammfleisch mit Reis und viel Gemüse und abends gönne ich mir auch gerne mal Spaghetti.“, lässt uns Lemawork wissen.

Lemaworks täglicher Speiseplan deckt somit alle Bausteine einer erprobten Ernährung für Sportler ab. Diese beinhaltet nämlich eine gute Mischung aus eiweißhaltigen Lebensmitteln, ungesättigten Fettsäure, viel frischem Gemüse und Obst und auch kohlenhydratreichen Speisen.

Gerade die Zubereitung von eiweißreichen Lebensmitteln wie Fisch, oder Fleisch gelingt im Varoma des Thermomix ® auf besonders schonende Art und Weise. Anstatt beim Anbraten von Fleisch oder Fisch Vitamine zu verlieren oder zu riskieren, dass sich Transfettsäuren bilden, werden die Lebensmittel im Varoma schonend dampfgegart. Dies gilt auch für die Zubereitung von knackigem, frischem Gemüse. Die perfekte Beilage zu Fleisch oder Fisch kann man im Varoma des Thermomix ® sogar zeitgleich zubereiten. Doch auch kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Pasta, Reis oder Linsen lassen sich im Gareinsatz des Thermomix ® noch zur selben Zeit, also in nur einem Arbeitsschritt, zubereiten. Somit ist der Thermomix die ideale Unterstützung für Sportler, um sich ausgewogen und gesund zu ernähren.

Mit dem Thermomix ® würde Lemawork Ketema übrigens gerne Lammlinsen mit Reis zubereiten.

lemawork_wingsforlifeDa Ernährung allein jedoch noch nicht zu Spitzenergebnissen wie Lemaworks Siegeslauf mit 79,9 km beim diesjährigen Wings for Life World Run führt, ist auch diszipliniertes und ständiges Training ein großer Teil von Lemaworks Wochenablauf. „Ich trainier üblicherweise zweimal pro Tag. Ein Tag pro Woche ist aber Ruhetag, da mache ich kein Lauftraining.“

Wer nun auch mit dem Gedanken spielt sich für den nächsten Wings for Life Run fit zu machen oder wer bereits für 2016 angemeldet ist, sollte vor dem Lauf noch diesen Tipp von Lemawork beherzigen: „Kurz vor einem Lauf sollte man nicht mehr viel mit der Ernährung experimentieren, sondern bei der gewohnten Ernährung bleiben.“
Lemawork Ketema gibt sich übrigens nicht mit den Siegen beim Wings for Life World Run 2014 und 2015 zufrieden, sondern bereitet sich schon auf den nächsten Lauf vor, nämlich den Rio Marathon am 26. Juli.

Nach oben