Cranberry Mandelplätzchen Rezept

Gastbeitrag von Bine (www.waseigenes.com)

Was gibt es Schöneres, als selbst gemachte Geschenke? Eigentlich nix. Und doch ist vor Weihnachten die Zeit immer viel zu kurz, all das umzusetzen, was man sich vorgenommen hat. Dass das nicht stimmt, weiß ich. Es liegt ganz allein an mir. Ich trödel zu Beginn der Adventszeit immer rum und denke "Och, das kannste nächste Woche noch machen". Und dann zack, läuft der Countdown! Dann gibt es zwei Möglichkeiten: ich setze mich an die Nähmaschine oder stelle mich in die Küche und komme vor Mitternacht nicht ins Bett oder ich bestelle online wie wild Geschenke.

Dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen schon rechtzeitig eine Geschenkeliste und einen Bearbeitungsplan zu erstellen, damit ich eben nicht in den letzten Tagen vor Weihnachten hektisch nähen, backen oder bestellen muss.

Eine hübsche Idee für ein kulinarisches Geschenk sind diese Cranberry Mandelplätzchen. Sie sind innen drin so schön saftig und ein bisschen klebrig, die halten sich eine Zeit lang und können wunderbar vorbereitet werden. Ganz genau kann ich das aber nicht sagen, denn diese Cranberry Mandelplätzchen hier, die Ihr auf den Fotos seht, waren ratz-fatz weg.

Zutaten Cranberry Mandelplätzchen

  • 200 g Zucker
  • 200 g Mandeln
  • 100 g Cranberries
  • 2 Eiweiß
  • 20 g Vanillezucker (selbst gemacht)
  • 10 g Amaretto
  • 2 TL Honig
  • Eine Prise Salz

Zubereitung Cranberry Mandelplätzchen

  1. Den Backofen auf 190° Grad vorheizen! Zucker in den Mixtopf geben, 30 Sekunden/Stufe 10 pulverisieren und umfüllen. Dabei 50 g Puderzucker in einer kleinen Schale bei Seite stellen! Dieser wird ganz zum Schluss zum Wälzen der Plätzchen benötigt.
  2. Mandeln in den Mixtopf geben, 10 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern und in die Zucker-Schale hinzufügen.
  3. Cranberries in den Mixtopf geben, 10 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern und zur Zucker-Mandel-Mischung umfüllen.
  4. Danach den Mixtopf ordentlich spülen, denn für's Aufschlagen des Eiweißes muss er sauber und fettfrei sein!
  5. Rühraufsatz einsetzen: Eiweiß und Salz in den Mixtopf geben und 2 Minuten/Stufe 3.5  aufschlagen.
  6. Rühraufsatz entfernen. Zucker-Mandel-Cranberry-Mischung zum Eiweiß in den Mixtopf geben. Ebenfalls hinzufügen: den Vanillezucker, den Amaretto und Honig. Alle Zutaten 20 Sekunden/Stufe 2 mixen. Ggf. mit dem Spatel den Teig nach unten schieben und weitere 10 Sekunden/ Stufe 2 mixen, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  7. Mit einen Teelöffel und/oder angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen und diese in dem restlichen Puderzucker, den wir  Anfangs bei Seite gestellt haben wälzen. Der Teig ist sehr klebrig. Ich habe mir eine kleine Schüssel mit kaltem Wasser neben die Teigschüssel gestellt und dort immer wieder meine Hände befeuchtet. Die Plätzchen auf einem Backblech ca. 12 Minuten backen.

Tipp: Sobald die Plätzchen abgekühlt sind, schnell einen Espresso kochen, hinsetzen und genießen. Oder die Plätzchen in einen kleinen Geschenkekarton packen und zum nächsten Adventskaffee mitnehmen.

Viel Freude beim Nachmachen, Genießen und Verschenken.

Liebe Grüße,
Bine

Top Themen

Bereits über 130 Jahre überzeugen unsere Produkte Millionen von Familien durch ihre überlegene, innovative Technik und ihre sprichwörtlich lange Lebensdauer.