Lebkuchen Nougat Rezept

Gastbeitrag von Patrick (www.ichmachsmireinfach.de)

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit. Und am liebsten verschenke ich Kleinigkeiten aus der Küche. Und genau da bin ich dann auch am häufigsten anzutreffen. Im November geht es dann auch schon los und der Thermomix und ich werden zu dieser Zeit die wohl intensivste Zeit des Jahres gemeinsam erleben. Wir sind quasi Küchenkumpels. Unzertrennlich. Dieses Jahr habe ich mich für selbstgemachte Nuss Nougat Creme entschieden mit einem Hauch Lebkuchengeschmack. Und weil es so lecker ist, gibt es noch leckere Lebkuchen-Nougatwürfel dazu.

Zutaten für die Nuss-Nougat Creme

  • 90g Haselnüsse, geröstet
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 100g Vollmilchschokolade
  • 90g Öl
  • 150g Zucker
  • 200g Milch

Zubereitung Nuss-Nougat Creme

  1. Zucker und Haselnüsse in den Thermomix geben und 2 Minuten auf Stufe 9 zermahlen.
  2. Masse mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Schokolade zugeben und 30 Sekunden auf Stufe 5 mahlen.
  4. Milch und Öl zugeben und 5 Minuten bei 50 Grad auf Stufe 4 erwärmen, dann 1 Minute auf Stufe 9 mixen.

TIPP:
Wer die Nuss-Nougat Creme weihnachtlicher mag, kann zum Schluss noch 1 TL Lebkuchengewürz zugeben.

Zutaten für das Nougat

  • 200g Zartbitterschokolade
  • 200g Vollmilchschokolade
  • 400g weiße Schokolade
  • 200g Nuss-Nougat Creme
  • 150g Haselnüsse, geröstet
  • 1TL Lebkuchengewürz

Zubereitung Lebkuchen Nougat

  1. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, so dass die Seiten überlappen.
  2. Zartbitterschokolade 20 Sekunden auf Stufe 8 zermahlen, dann 5 Minuten auf 60 Grad, Stufe 4 schmelzen lassen.
  3. Flüssige Zartbitterschokolade auf den Boden der Kastenform gießen und mit einem Teigschaber glatt streichen.
  4. Restliche Schokolade in den Mixtopf geben (dieser muss vorher nicht gereinigt werden) und 20 Sekunden auf Stufe 8 zermahlen.
  5. Bei 60 Grad, Stufe 4 für 5 Minuten schmelzen lassen.
  6. Nuss Nougat Creme und Lebkuchengewürz zugeben und 5 Sekunden auf Stufe 6 durchmixen.
  7. Haselnüsse unterheben.
  8. Masse in die Kastenform geben und mindestens 3 Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.
  9. In Stücke schneiden.


TIPP: Zum Verschenken in kleine Tütchen packen.

Noch nie Haselnüsse geröstet? Das ist ganz einfach. Haselnüsse (ohne Schale) auf ein Backblech geben und bei 160 Grad Umluft 10-15 Minuten im Backofen goldbraun rösten. Zwischendurch Haselnüsse durchmengen.
Haselnüsse in ein Küchentuch wickeln und mit den Händen durchkneten. So lässt sich die feine Haut am besten lösen.

Top Themen

Bereits über 130 Jahre überzeugen unsere Produkte Millionen von Familien durch ihre überlegene, innovative Technik und ihre sprichwörtlich lange Lebensdauer.